Information zum Lehrbetrieb und Corona-Virus (Sars-CoV-2)

Liebe Teilnehmer*innen, 
die Akademieleitung hat beschlossen, dass bis auf weiteres alle Kurse und Veranstaltungen ausschließlich virtuell stattfinden. 
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Für Fragen Ihre Kursbuchung betreffend, kontaktieren Sie uns gerne unter
Telefon 089/4400-77930 oder christophorus-akademie@med.uni-muenchen.de.


Ihr Team der Christophorus Akademie

 

Lernen im „Hier und Jetzt“ – gestaltpädagogische Methoden in Palliative Care

Wenn Lehrende im Bereich der Selbst- und Sozialkompetenz weiterbilden, wenden sie Methoden an, die darauf zielen, Bewusstsein zu schärfen, Erleben zu aktivieren und aufmerksam zu machen. In der Gestaltpädagogik kommen persönlichkeitsfördernde Methoden zum Einsatz, die im „Hier und Jetzt“ Erfahrungen ermöglichen, die Lernende in Kontakt mit sich, anderen oder Themen bringen. Gestaltpädagogik fördert ganzheitliches Lernen.

Wichtige didaktische Prinzipien:


• Wahrnehmung, Kontakt-, Begegnungs- und Beziehungsfähigkeit werden als Grundlage der „awareness“ (Wahrnehmungsvermögen) gefördert
• Ausdruck, Experimentierfreude und kreative Vielfalt werden ermöglicht und angeregt
• Prozessorientierung: eine „Gestalt“ verändert und formt sich neu

Gestaltpädagogik ist mehr als die Anwendung „kreativer Methoden“. Diese sind als Ausdrucksformen neben anderen Methoden Teil eines Lernprozesses, der Fähigkeiten freisetzt und Handlungsspielräume erweitert. Im Workshop erarbeiten wir ein Grundverständnis von gestaltpädagogischer Arbeit. Das Erproben einzelner Methoden und anschließende Reflexion der Erfahrungen sind zentrale Bestandteile. Der Fokus liegt auf der Erweiterung personaler Kompetenzen.

 

 

 

Fachkräfte in Palliative Care, die häufiger Fortbildungen durchführen oder deren Hauptaufgabe in der Weiterbildung liegt
Christophorus Akademie
werden beantragt
€ 150,-

Anne Gruber

Roland Gruber

 

21 L-17 - Webinar

Montag, 07.06.2021
Beginn: 10.00 Uhr
Ende: 17.00 Uhr
bis 10.05.2021

 

Fortbildungen in Palliative Care planen

 

Nicht selten erreichen Teams der Spezialisierten Palliativversorgung Anfragen nach Schulungen für den Bereich der allgemeinen Palliativversorgung. Die praktisch tätigen Fachkräfte stehen dann vor der Aufgabe, Inhalte zu klären und in ein didaktisch sinnvolles Konzept zu fassen.
Dieser Workshop zielt darauf ab, eine Fortbildung in Palliative Care (Umfang von einem halben bis zu einem ganzen Tag) zielgerichtet und personenorientiert zu planen. Am Ende des Tages soll ein ausgearbeitetes Fortbildungskonzept stehen.


Inhalte
• Auftragsklärung
• Lerntheoretische Basics
• von der Idee zum Konzept
• Visualisierung

 

Methoden

Wir arbeiten mit Wissensinput, Erfahrungs- und Reflexionsrunden, erarbeiten konkrete Fortbildungskonzepte und üben ergänzend Visualisierungstechniken.

 

 

 

praktisch arbeitende Fachkräfte in Palliative Care, die häufiger Fortbildungen durchführen oder neu damit beginnen
€ 150,-
werden beantragt
Seminarraum Kinderpalliativzentrum
Marchioninistr. 15, 81377 München
Anne Gruber

 

20 L-18 - Webinar

Freitag, 13.11.2020
Beginn: 10.00 Uhr
Ende: 17.00 Uhr
bis 02.10.2020
aufgrund des akutellen Infektionsgeschehens werden wir den Workshop nicht als Präsenzveranstaltung sondern als Webinar anbieten
plaetze frei Anmeldung noch möglich
Anmeldung >>