Unser Kursangebot

Vertiefen - Vernetzen

In den Rahmenvereinbarungen zur Sicherung der Qualität der stationären Hospizversorgung sowie der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung wird für alle Berufsgruppen die jährliche Teilnahme an vertiefenden Fortbildungsmaßnahmen gefordert.


Die Europäische Gesellschaft für Palliative Care (EAPC) hat im Jahr 2011 Qualitätsstandards zu interdisziplinären Kernkompetenzen formuliert. An ihnen sowie am Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) orientiert sich unser vertiefendes Angebot, das der zunehmenden Komplexität und den häufigen Veränderungen in Palliative Care gerecht werden will.


Die Workshops bauen auf Inhalte der Qualifizierungskurse auf. Sie bieten Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Kompetenz in Palliative Care zu spezifischen Themen zu erweitern. Sie eröffnen Raum für Austausch zu fachlichen und persönlichen Herausforderungen und Fragestellungen. Der interkollegiale Austausch ist hier Methode und Ziel zugleich.


Gemeinsam mit unseren Bayerischen Partner-Akademien bieten wir in einem Ethikprojekt eine Auswahl von Schulungen zu ethischen Fragestellungen an. Wir freuen uns sehr, dass die Paula-Kubitschek-Vogel Stiftung diese Initiative finanziell unterstützt.


Schließlich ist es uns ein Anliegen, auch das Münchner Netzwerk, im Verbund mit Kolleginnen und Kollegen anderer Hospiz- und Palliativeinrichtungen, zu stärken. Dies gelingt seit vielen Jahren mit der Vortragsreihe Palliativ Forum München. Hier laden wir zum berufs- und fächerübergreifenden Austausch an verschiedene Orte der Stadt ein.


Einige Kurse aus dieser Kategorie können zum Erwerb des Mildred Scheel Diploms angerechnet werden. Nähere Informationen finden Sie hier >>.

 

 

 

Kursangebot

Suche

Stand: Dezember 2018